Presseberichte

BNN-Bericht vom Ehrungsabend 2012

Lesen Sie den BNN-Bericht vom 24.1.2012 als pdf-Datei

Frühjahrskonzert 2010

 


Vom Flug der Störche zum
Kampf des Riesen gegen den Drachen

Das Frühjahrskonzert des Pfaffenroter Blasorchesters am Sonntag, 21. März 2010 in die Carl-Benz-Halle Pfaffenrot war auch in diesem Jahr wieder der erste musikalische Höhepunkt im Vereinsjahr des Musikvereins „Edelweiß“. Eine schöne Tradition ist es, dass sich hierbei neben dem Blasorchester auch die Bläserjugend des Vereins musikalisch vorstellt. So eröffnete dann auch das Jugendblasorchester unter der Leitung von Heinz Becht den Konzertabend mit „Canticle of the Saints“ von Ed Huckeby. Von einem indianischen Gedichte- und Liederalbum lies sich der Luxemburger Marco Pütz zu seiner Komposition „Arrows of Lightning“ (Blitzpfeile) inspirieren. Die vier Sätze dieses ungewöhnlich kreativen Werks wurden von den nahezu 60 Musikerinnen und Musikern überaus gekonnt dargeboten.Die folgende Fantasie „Adebars Reise“ entstand im „Sommer der Störche, 2003“. Das Werk von Markus Götz, bei dem sich insbesonders Lukas Kunz (Tenorhorn) und Benedikt Bock (Bariton) auszeichnen konnten, schildert hierbei auf musikalische Weise den Flug der Störche in Richtung Süden.

Das Jugendblasorchester Pfaffenrot beteiligte sich im November 2009 beim Wettbewerb um den Musikpreis der Stadt Bühl und ging hierbei als Preisträger und Sieger der Klasse 3 hervor. Mit den beiden Wettbewerbsstücken „Adventure“ ebenfalls von Markus Götz und „In all it’s Glory“ von James Swearingen begeisterten die Jungmusiker nochmals das Publikum in der vollbesetzten Carl-Benz-Halle. Bevor sich das Jugendblasorchester mit der lautstark geforderten Zugabe „The Lord of the Dance“ verabschiedete, bedankten sich Kristin Axtmann und Sarah Stoll, die gekonnt durch das Programm führten, mit einem kleinen Präsent beim Dirigenten Heinz Becht.

Den zweiten Konzertteil eröffnete das Blasorchester Pfaffenrot unter der bewährten Leitung von Marco Kaulke mit dem strahlenden italienischen Konzertmarsch „Il Colosseo“ von Luigi di Ghisallo. 

Als Erinnerung und Referenz an Karl Pfortner, Komponist, Arrangeur und Dirigent in Pfaffenrot von 1983 bis 1987, der in diesem Jahr 90 Jahre alt geworden wäre, spielte das Orchester daran anschließend seine Originalkomposition für Blasorchester „Junge Liebe“. Spritzig dargeboten mit einem von Frank Steppe gefühlvoll gespieltem Trompetensolo traf diese 1979 von Karl Pfortner komponierte Ouvertüre voll und ganz den Geschmack der Zuhörer.

„Dragon Fight“ von Otto M. Schwarz handelt von einer alten Sage aus den Liechtensteiner Alpen. Die Musik erzählt die Geschichte eines furchtbaren Drachen, der in einer Höhle über einem Dorf hauste, dessen Bevölkerung in ständiger Angst vor ihm lebte bis ein Riese aus dem Dorf ihn mit List und Kraft besiegte, woraufhin Frieden und Wohlstand sich ausbreiten konnten. Die gekonnte musikalische Nacherzählung dieses dramatischen Werkes war ein besonderer Höhepunkt des Abends. Nach der Filmmusik zu „Backdraft“ von Hans Zimmer folgten dann feurige spanische Klänge.

Frank Steppe brillierte als Trompetensolist in „Macarena“ von Bernado Bautista Monterte, das eine Marienprozession in Sevilla beschreibt und eine typisch spanische Stierkampfatmosphäre erzeugte.

In dem zum Abschluß des offiziellen Teils vorgetragenem „Western Graffiti“ passierten fünf berühmte Western-Melodien Revue, The Comancheros aus dem gleichnamigen Film mit John Wayne, Wandrin’ Star aus Westwärts zieht der Wind, die legendäre Titelmelodie aus Bonanza, My Rifle, My Pony and Me aus Rio Bravo und High Noon aus dem Western-Klassiker Zwölf Uhr mittags.

Sarah Grünwedel, die die Besucher sehr kurzweilig durch das Programm begleitete, bedankte sich anschließend beim Dirigenten Marco Kaulke für seine ausgezeichnete und professionelle Arbeit. Mit den gerne gewährten Zugaben, „Nineteen-Fifty-Eight“ und „Theme from Ice Castles“ endete ein gelungener Konzertabend, für den die Musikerinnen und Musiker des Jugendblasorchesters und des Blasorchesters Pfaffenrot viel Lob und Anerkennung ernten konnten. 
 

Ehrungsabend

 Musikverein „Edelweiß“ Pfaffenrot E.V.

 Dank für Treue und Engagement im Verein -
Ehrenabend mit vielen Auszeichnungen
Ehrungen von aktiven und fördernden Mitgliedern durch den Blasmusikverband und den Musikverein „Edelweiß“, waren Anlaß für einen Ehrenabend am Samstag, 19. Dezember 2009 in der Carl-Benz-Halle Pfaffenrot.
Nach der Begrüßung begann der Ehrungsreigen mit den Auszeichungen des Blasmusikverbandes Karlsruhe für 10, 20 und 30jähriges Musizieren. Bevor Bezirksvorsitzender Jürgen Kunzmann die Ehrungen vornahm, stellte Orchestervorstand Heinz Becht die zu ehrenden aktiven Musikerinnen und Musiker den Gästen näher vor.

Terminsuche

Nächste Veranstaltungen

Sa Sep 29, 2018
Herbstfest der Bläserjugend
Di Okt 23, 2018
Konzert Heeresmusikkorps Koblenz
So Nov 04, 2018
KiK Konzert Marxzeller Projektjugendorchester
So Dez 02, 2018 @18:00 -
Winterkonzert
Mi Dez 26, 2018
Weihnachtstheater
Sa Dez 29, 2018
Weihnachtstheater

Mitglied werden

Gerne begrüßen wir Sie als neues Mitglied.
Beitrittserklärung (pdf-Datei)

Statistiken

Anzahl Beitragshäufigkeit
903639

Wer ist online

Aktuell sind 62 Gäste und keine Mitglieder online

 
Copyright © 2011 Musikverein Edelweiss Pfaffenrot! All rights reserved!